HT-110 Online TOC-Analysator

Übersicht

Das HT-110 bestimmt den Gesamtkohlenstoffgehalt in reinen Produktionswässern (Purified Water - PW, Water For Injection - WFI, Highly Purified Water - HPW). Anwendungsbereiche sind die pharmazeutische Industrie und teilweise die Halbleiterproduktion. Das Gerät operiert gemäß der weltweit akzeptierten Norm für Kohlenstoffbestimmung in pharmazeutischem Produktionswasser USP <643> und gemäß des japanischen standards JP <15>. Das hier verwendete Messprinzip basiert dabei auf UV-Oxidation und Leitfähigkeitsbestimmung vor und nach der Bestrahlung. Aus der Differenz ergibt sich dann der Gesamtgehalt in organischem Kohlenstoff. Die Überwachung des Kohlenstoffkonzentration (500ppbC und geringer) sind gemäß der standardisierten Qualitätskontrolle GMP (Good Manufacturing Practice) obligatorisch.

Merkmale

  • UV-Oxidation und Leitfähigkeitsbestimmung: Dieses Verfahren vermeidet den Einsatz von zusätzlichen Lösungsmitteln oder Trägergasen. Es gewährleistet präzise Messergebnisse im Bereich geringster Kohlenstoffkonzentrationen, wie sie zum Beispiel in reinen und reinsten Produktionswässern vorliegen können (WFI - Water For Injection). Gleichzeitig verringern sich die Betriebskosten.
  • Integrierter “Debubbler“: Lufteinschlüsse führen die Produktionsanlagen oft zu instabilen Messungen, da sie einen kontinuierlichen Durchfluss behindern können. Der integrierte “Debubbler“ entfernt den Einfluss von Luftblasen auf das System, schleust diese aus und garantiert eine stabile Messung. 
  • Optionale, externe "ON/OFF" Kontrolle der Eingangskontakte und Anschlüsse.
  • Wartung: “lediglich jährlich": Die Wartung besteht lediglich aus dem jährlichen Tausch des UV-Leuchtmittels und einer nachfolgenden Kalibrierung.
  • Normen: United States Pharmacopeia: USP <643>, Japanese Pharmacopeia: JP <15>.
  • Referenzlösungen für Anwendbarkeitsprüfung "System Suitability Test (SST)": 1,4 Benzochinone and Succrose.
  • 3 Installationsmöglichkeiten: Gerüst, Wand und Labortisch.

Hergestellt von HORIBA Advanced Techno

Spezifikationen

Modell

HT-110

Messprinzip

Kontinuierliche UV-Oxidation und Messung der Leitfähigkeitsänderung

Messbereich

0 bis 1000 ppb
(Messbereich : 0 bis 100 / 500 / 1000 ppb)

Auflösung der Anzeige

0 bis 100 ppb, 0.1 ppbC

0 bis 500 ppb, 0.1 ppbC

0 bis 1000 ppb, 1 ppbC

Reproduzierbarkeit

Innerhalb ± 2% des gesamten Messbereichs

Signalausgang

Anzahl der Ausgänge : 1
4 bis 20 mA dc / 0 bis 1 V dc (Option): Eingang und Ausgang isolierthttp://dict.leo.org/ende?lp=ende&p=CqhggsWkAA&search=Punkt&trestr=0x2001
Max. Abschlusswiderstand : (4 bis 20 mA dc) 600 Ω. Min. Abschlusswiderstand ( 0 bis 1 V dc) : 100 kΩ [mit optionaler Auswahl].
Analoge Signale : Frei wählbar innerhalb des Messbereichs
Signalinhalt : Kohlenstoffkonzentration (TOC)

Ausgangssignale

Anzahl der Ausgänge : 2

* Alarmsignal Ausgang (RLY1)

  • Ausgangstyp: Relay contact, SPST (1c)
  • Signalrate: AC 125 V 3 A, DC 24 V 3 A (Abschlusswiderstand)
  • Funktion : Obere Grenzwertüberschreitung An- und Abschaltung
  • Signalinhalt : Selectable between TOC concentration, Temperature, Conductivity, Hold, and Error (Operation is reversed when Hold or Error is selected)

* Alarmsignal Ausgang (RLY2)

  • Ausgangstyp: Relay contact, SPST (1a)
  • Signalrate: AC 125 V 3 A, DC 24 V 3 A (Abschlusswiderstand)
  • Funktion: Grenzwertkontrolle An- und Abschaltung
  • Signalinhalt: Kohlenstoffkonzentration (TOC)

Eigenschaften des Prozesswassers

Leitfähigkeit : < 10 µS/cm (0 bis 100 ppb: < 2 µS/cm)
Temperatur : 5 bis 99 °C
Druck : 0.03 MPa bis 0.50 MPa
Durchflussrate : 20 bis 200 mL/min

Umweltbedingungen

Temperatur : 5 bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit : bis maximal 85%

Anzeigenfunktionen

LCD mit Hintergrundbeleuchtung
Wiedergabe von Kohlenstoffkonzentration (TOC), Leitfähigkeit, Temperatur und Alarmanzeige

Gehäuse

Schutzklasse : IP43 ;
Lackierung 5PB8/1;
Epoxyversiegelung (Innenrauminstallation)

Stromzufuhr

AC 100 bis 240 V ±10% 50/60 Hz 80 VA (max.)

Masse

13 kg

Normkonformität

CE Markierung, FCC Part 15, USP <643>, JP <15>