Emissionsvorschriften jederzeit im Griff

12. Februar 2015


[Translate to Deutschland - Deutsch:] MEXA ONE QL NX

Alle Fahrzeug- und Katalysatorenhersteller stehen bei der Entwicklung ihrer Motoren und Nachbehandlungssysteme vor den Herausforderungen immer strengerer Vorschriften für Stickoxid-Emissionen (NOX–Emissionen). Direkt damit verbunden sind Anforderungen an die Echtzeitmessung dieser Abgase. Unterstützt werden sie bei der Umsetzung dieser Vorschriften und der Entwicklung umweltfreundlicher Motoren und Katalysatoren durch den Abgasanalysator Mexa-One-QL-NX, der ab sofort in die Softwareplattform HORIBA One Platform integriert ist. Dabei handelt es sich um eine Verwaltungssoftware, die den komfortablen Betrieb des Geräts über ein einziges Display ermöglicht. HORIBA One Platform verfügt zudem ab sofort über zahlreiche neue und verbesserte Funktionen. Dazu gehören etwa eine verbesserte Kalenderfunktion, ein Betriebsstundenzähler für Wartungsteile und Qualitätschecks, sowie Fließpläne zur effizienteren Fehlersuche und der damit verbundenen Präsentation von Lösungsvorschlägen. Mexa-One-QL-NX gesellt sich damit zu den übrigen Geräten der One-Serie des Unternehmens, die ebenfalls über die Software verwaltet werden.

Mexa-One-QL-NX im Detail

Bei der Lösung handelt es sich um ein leistungsstarkes und kompaktes Gerät zur Evaluierung und Messung von Katalysatorsystemen, die ihrerseits der Stickoxid-Nachbehandlung dienen. Genutzt wird zu diesem Zweck die Quantenkaskadenlaser–Spektroskopie (QKL–Spektroskopie). Ein besonderer Vorteil der Mexa-One-QL-NX sind ihre schnellen Ansprechzeiten und eine 10 Hz Ausgaberate. Damit wird es möglich, transiente (dynamische) Fahrzyklen mit hoher Auflösung und größter Genauigkeit für Komponenten wie N2O (Distickstoffmonoxid / Lachgas) oder NH3 (Ammoniak) durchzuführen. Dank des großen dynamischen Messbereichs und mit der optionalen Integration einer Messstellenumschaltung (SLS) bietet die Mexa-One-QL-NX dabei sogar die Möglichkeit, Messungen vor und nach dem Katalysator an maximal vier Probenahmestellen durchzuführen. Insgesamt können so vier Stickstoffverbindungen (NO, N2O, NO2 und NH3) unter Berücksichtigung von sämtlichen aktuellen Emissionsvorschriften sehr genau und in Echtzeit gemessen werden.

Quantenkaskadenlaser-Spektroskopie

Die Quantenkaskadenlaser-Spektroskopie der Mexa-One-QL-NX nutzt Laser im mittleren Infrarotbereich und eine Messzelle mit einem langen optischen Pfad für eine sehr hohe Empfindlichkeit. Das Dual-Path-Verfahren einer einzelnen Zelle bietet einen breiten dynamischen Messbereich von 0,6 ppm bis 5.000 ppm (ppm: parts per million). Der Detektor benötigt weder Betriebsgase noch flüssigen Stickstoff (LN2).


News feed

Abonnieren Sie unseren News Feed: