HORIBA bringt OBS-ONE-PN zur Bestimmung der Partikelanzahl auf den Markt

19. Juli 2016


„Ab 2017 sind RDE-Tests ein verpflichtender Teil der Typenprüfung für leichte Nutzfahrzeuge“, sagt Joel Danzer, European Product Manager Emission Engineering bei HORIBA Automotive Test Systems. „Bei HORIBA haben wir immer das Ziel, unsere Kunden bei der Einhaltung anspruchsvoller Vorschriften zu unterstützen und stellen ihnen mit der OBS-ONE-Serie eine ideale Lösung für RDE-Messungen zur Seite.“

Innovatives Design

Fortschrittliche Messsysteme spielen bei der Erfüllung kommender Abgasvorschriften eine zentrale Rolle. HORIBA bietet mit der OBS-ONE-PN-Einheit ein innovatives und leistungsfähiges Design, das zwei kalte Verdünnungsstufen, einen katalytischen Abscheider für flüchtige Partikel sowie einen optimierten Kondensationskernzähler in einem kompakten, nutzerfreundlichen Gehäuse vereint. Die modulare Einheit ist mit der OBS-ONE-GAS kombinierbar und realisiert so neben der Feststoffpartikelzählung auch die Messung der spezifischen Abgaskomponenten und Abgasdurchflussrate sowie die Standortbestimmung. Außerdem erfasst sie die atmosphärischen Bedingungen wie beispielsweise Luftdruck, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit. Die exzellente Korrelation mit Zählsystemen, die dem Partikelmessprogramm entsprechen, eröffnet vielfältige zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten. So eignet sich die OBS-ONE-PN-Einheit auch für den Einsatz in Forschung und Entwicklung.


News feed

Abonnieren Sie unseren News Feed: