TW-100 Wasserverteilungsmessgerät

Übersicht

HORIBAs TW-100 ist ein Wasserverteilungsmessgerät, dass für die Anwendung im Bereich Trinkwassergewinnung und Verteilung konzipiert ist. Dabei überwacht es die Parameter Trübungsgrad, Farbe, Gehalt an freiem Chlor und Druck. Der Messprozess läuft dabei absolut chemikalienfrei ab, was Wartungsaufwand und -kosten erheblich minimiert und die Prozessüberwachung wesentlich vereinfacht.

Merkmale

  • Dieses kompakte Überwachungssystem ist mit Sonden ausgestattet, die vier verschiedene Parameter erfasst. Dabei kann optional die Sondenzusammenstellung auf 7 Parameter erweitert werden. Dabei werden keine Reagenzien für den Betrieb des Überwachungssystems benötigt.

  • Das Gerät ist mit einem gut lesbaren, großen Display ausgestattet und ist über ein "touch-screen- panel" einfach zu bedienen. 

  • Das kompakte Design erlaubt eine vielfache Ortswahl des Einsatzes auf Grund der Platzersparnis.


Hergestellt von HORIBA

Spezifikationen

Produktname

Waterverteilungsmessgerät

Model

TW-100

Parameter

Trübungsgrad, Farbe, freiem Chlor, Wasserdruck(Standard); pH, Leitfähigkeit, Temperatur (Optional)

Methode

Siehe Aufstellung 1.

Messbereich

Siehe Aufstellung 1.

Rproduzierbarkeit

Siehe Aufstellung 1.

Anzeige

LCD-Bildschirm: 320 x 240 Pixel, S&W, LCD mit Hintergrundbeleuchtung ("Touch panel")
Standard Version zeigt 4 Messkategorien gleichzeitig (Trübungsgrad, Farbe, freie Chloridionen und Wasserdruck); Optionale Version zeigt bis zu 7 Messkategorien an (zusätzlich pH, Leitfähigkeit und Temperatur)

Kalibrierung 

Siehe Aufstellung 1.

Automatische Nullpunkt Kalibrierung

(Trübungsgrad, Farbe, freies Chlor)
Kalibriermethode: Messung einer gefilterten Wasserprobe (Nullprobe) 
Auslöser: Intern (Zeituhr) oder extern.
Intervall: 1 bis 9999 hours (kann individuell in genanntem Bereich eingestellt werden)
Dauer:  20 bis 99 min (kann individuell in genanntem Bereich eingestellt werden)

Automatische Reinigung

(Trübungsgrad, Farbe)
Reinigungsmethode: Wischblatt
Auslöser: Intern (Zeituhr) oder extern.
Intervall: 5 bis 9999 hours (kann individuell in genanntem Bereich eingestellt werden)
(Freies Chlor)
Kontinuierliche Reinigung mit Glaskugelmahlwerk

Bedingungen für Probenwasser

Temperatur: 0 bis 40°C (keine Gefrierung!)
Druck: 0.1 bis 0.75 Mpa
Durchflussrate: > 100 mL/min
Durchflussrate zur Messung: 50 bis 100 mL/min
* Stellen Sie sicher dass vor Start der Messung das System mit der Probe durchgespült wurde.
* Stellen Sie sicher, dass ein Beipass installiert ist, an dem das System angeschlossem ist.
* Wenn die Möglichkeit besteht, dass die Probe gefriert, muss das System entsprechend geschützt werden.

Aussentemperatur/ Luftfeuchtigkeit

Temperatur; 0 bis 40°C; Luftfeuchtigkeit: bis 85%

Analoger Signalausgang

Typ: Messwert: Identische Anzahl der Parameters (4 Standard, 7 Maximum)
Spezifikationen: DC 4 bis 20 mA, isolierter Signalausgang (keine Isolation zwischen den Parametern), max. Leitwiderstand 600 Ω

Signalausgang

Typ: Abschaltung, "Batch"-Alarm, Wartung
Details: Abschaltung: Signal erfolgt wenn Gerät abgeschaltet ist.
"Batch"-Alarm: Fehlerhafte Temperatur in der Zelle, fehlerhafte Temperaturkompensation, fehlerhafter Zellenreiniger, interner Kommunikationsfehler, Wasserleck, fehlerhafte Batterie, Schwellenwertüber-/-unter-schreitung, fehlerhafte Lichtquelle, Nullpunktkalibrierung, Messbereicheinstellung, Analysatorfehler
Wartung: Signalausgabe, wenn sich Gerät im Wartungs- oder Kalibriermodus befindet.
Spezifikationen: Signalausgabe "Fehlende Spannung"
Signalrate bei Signalausgang: AC 125 V, 0.3 A, DC 30 V, 1 A (in Abhängigkeit vom elektrischen Widerstand), jeder COM-Ausgang ist unabhängig.

Signaleingang 

Typ: Reinigungsstart, Nullpunkt-Kalibrierung Start, Fehlerüberprüfung Start, Probenfehlerüberprüfung Start
Details: Reinigungsstart: Mit Reinigung wird bei geschlossenen Kontakten und Eingabe begonnen Nullpunkt-Kalibrierung/Start: Nullpunktkalibrierung beginnt bei geschlossenen Kontakten und Eingabe
Fehlermeldung Isolierfehler: Fehlermeldung erfolgt bei geschlossenen Kontakten
Fehlerhafte Probenentnahme: Die Fehlermeldung erfolgt bei geschlossenen Kontakten
Spezifikationen: "Fehlende Spannung" (Offener Kollektur kann verwendet werden), isolierter Signaleingang
Widerstand (wenn eingeschaltet): Max. 100 W; Offene Spannung: DC 26 V; Kurzschlussstrom: Max. 13 mA

Anschlüsse

RS-232C konform (*Optionale ferngesteuerte Überwachung)

Funktionen

Berechnung des Probevolumens (Zählmodus), interne Dichteprüfung, Anzeige fehlerhafter Proben

Datenspeicher

Messwerte jedes einzelnen Parameters werden im Datenspeicher abglegt. Die Daten können an eine "Compact-Flash-Card" übermittelt werden. 
Messintervall: 1 min oder 1 h
Ablaufplan der Messung: Zu Beginn der vollen Stunde
Langlebigkeit des Datenspeichers: 1 minütiges Intervall: ca. 10 Tage; 1 h Intervall: ca. 1 Jahr.
* Der zuletzt ermittelte Datensatz aktualiert die letzte Serie.

Verkabelung 

Erdung: Für Stromquelle: φ4.5 to φ6; Für Signal-eingang/-ausgang: φ12.5 to φ14

Rohrleitungen

Zugabe der Probe: Rc 1/4; Drainage: Rc 1/4; Zugabe der Kalibrierlösung: Rc 1/8; Durchlass für fehlerhafte Proben: Rc 1/8

Konstruktion

Für Innenrauminstallation entworfen. * optionales zusätzlich modifiziertes Gehäuse erlaubt auch externe Installation.

Netzspannung 

AC 100 V to AC 230 V, ±10%, 50/60 Hz

Stromverbrauch 

AC 100 V to AC 120 V: 120 VA; AC 100 V to AC 230 V: 150 VA

Gewicht

Ca. 15 kg (nur die Meßstation)

Abmessungen

350 mm (B) x 160 mm (L) x 420 mm (H) (Notwendige ortsbezogene Anschlüsse nicht inbegriffen) 

Farbe/Material

Munsell 5PB8/1; das Gehäuse besteht aus SUS.

Anforderungen an Einsatzort 

Installieren Sie das Gerät auf ebenem Untergrund, geschützt vor Virbationen, Schocks, korrosiven Gasen und Feuchtigkeit unter niedrigem Luftdruck. Schützen Sie das Gerät vor direkter Sonneneinstrahlung und versorgen Sie es mit einer Ventilation. Das Gerät sollte nicht in einer Höhe von mehr als 2.000 m aufgestellt werden.