„SuperHead” Fasersonden

Übersicht

Das Sortiment der hocheffizienten faseroptischen Sonden ermöglicht chemische Analysen in situ und nicht invasiv. Sonden, die in Lösungen eingetaucht werden können, sind ebenso erhältlich wie solche, die bei hohen Temperaturen oder hohem Druck eingesetzt werden können. Zur Auswahl stehen auch Messköpfe mit integrierter Kamera.

Jede “SuperHead”- Sonde ist mit einem Anregungslaser verbunden und faseroptisch an ein Spektrometer gekoppelt. Ihre stabile und widerstandsfähige Konstruktion ermöglicht den Einsatz der Sonden für eine Vielzahl von Applikationen einschließlich der Reaktionsüberwachung im industriellen Umfeld. Durch den Einsatz moderner Technologie erhält der Nutzer ein Werkzeug zur schnellen und effizienten Raman-Analyse.

Wenn die “SuperHead”- Sonde mit  einer optionalen Farbkamera ausgestattet wird, erlaubt dies dem Nutzer, sie als Messkopf für Mikroproben zu verwenden und den interessierenden Probenbereich vor der Analyse zu lokalisieren. Eine piezokontrollierte Fokussierung stellt eine optimale Signalausbeute sicher.  Die konfokale “SuperHead”- Sonde bietet durch ihre echt konfokale Optik zusätzlich eine bestmögliche Tiefenauflösung, die die Differenzierung verschiedener Schichten ermöglicht. Zudem können Signale von störenden Substraten ausgeschlossen werden.

Merkmale

  • Kompakte Bauweise
  • Integrierte Farb-Videokamera zur Visualisierung der Probe und des Laser-Spots
  • Konfokale Optik zur bestmöglichen Tiefenauflösung
  • Sonden zum Eintauchen und für die Analyse durch ein Schauglas
  • Sonden zum Einsatz bei hohen Temperaturen und hohem Druck
  • Hergestellt aus chemisch resistentem Materialien (z. B. Hastelloy) zum Einsatz in aggressivem Umfeld

Hergestellt von HORIBA Scientific