FES-220L Sanitäre Leitfähigkeitsmesselektrode (mit Metallhülse)

Übersicht

Die Sanitärmesselektroden der FES-220L Serie sind auf die Anwendung der Leitfähigkeitsmessung im sanitären Bereich zugeschnitten. Dabei ist das Design so gewählt, dass die Messvorrichtung weitestgehend schmutzabweisend ist und somit jederzeit genaue Messungen in aufbereitetem Wasser bis hin zu Reinigungslösungen gewährleistet.
Die Elektroden der FES-220L Serie werden in Kombination mit dem Berechnungs- und Bedienelement HE-960S verwendet und helfen Ihnen bei dem Management des Schadstoffhaushaltes z.B. auch im Bereich der Lebensmittelindustrie oder Kosmetik.

Merkmale

  • Flaches Design verhindert Schmutzablagerung
  • Breitgefächerter Messbereich von 0 bis 500 S/m
  • 2 verschiedene Elektrodengrößen: 1.5 S, 2 S
  • SUS316L, PTFE, und FKM werden als Kontaktmaterial mit dem Medium verwendet

Hergestellt von HORIBA Advanced Techno

Spezifikationen

Modell

FES-220-L-S-SN-1.5S

FES-220-L-S-SN-2.0S

Messprinzip

Alternative 4-polige Methode

Zellkonstante

Ca. 0.1 /cm

Messbereich

0 bis 500 mS/cm (deckt sich mit den Spezifikationen des Bedienelements HE-960CW)

Temperaturbereich bei normaler Verwendung

0 bis 110 °C

Druckbereich

0 bis 1 MPa

Außentemperatur/Luftfeuchtigkeit

0 bis 50 °C, 95% relative Luftfeuchte oder geringer

Gehäuse

IP67 oder äquivalent

Kontaktmaterial mit dem Medium

SUS 316L, PPS, FKM

Dampfsterilization

40 °C / 0.6 MPa, (innerhalb von 60 min.)

Durchmesser Kontaktfläche

IDF / ISO 1.5 S Metallhülse

IDF / ISO 2.0 S Metallhülse

Gewicht

Ca. 2.0 kg mit 10 m Kabel

Kabel

10 m Y-Anschluss