HE-960HI Sanitäres Leitfähigkeitsmessgerät (Basisgerät, für Breitspektrum)

Übersicht

Das HE-960HI ist ein sanitäres Breitspektrenmessgerät für elektrische Leitfähigkeit, das in verschiedensten Wässern Werte von bis zu 500 mS/cm erfasst und somit neben dem Monitoring auch ein Konzentrationsmanagement ermöglicht. Das Cleaning-in-Place (CIP) terminal und ein genaues Monitoring der Oberflächen reduzieren die Verwendung von Reinigungslösungslösungen.
Verschiedene Elektrische Leitfähigkeitsmesselektroden können zusätzlich mitverwendet werden. Dabei stehen eine Ausawhl von eintauchbaren und durchflussspezifischen Elektroden zur Verfügung.

Merkmale

  • Simultaner 4-Kanalausgang
    Fortgeschrittenes Konzentrastionsmanagement durch simultane 3-Kanal-Signalausgangsschaltung für niedrige, mittlere und hohe Konzentrationen, etc.
  • 5 Kontaktalarme
  • Signaleingabe kann analoge Messbereichswiedergabe festlegen
  • 5 verschiedene chemische Verbindungen können nachgewiesen werden, eingeschlossen Harnsäure, Phosphorsäure, Schwefelsäure, und 2 benutzerspezifischen Verbindungen
  • Integriertes Interface (RS-485)
    Das HE-960HI ist mit einem RS-485 interface ausgestattet, dass eine ferngesteuerte Überwachung ermöglicht.

Hergestellt von HORIBA Advanced Techno

Spezifikationen

Modell

HE-960HI

Messprinzip

Elektrode (4-fach Elektrode)

Zellkonstante

0.1 /cm

Temperaturfühler Spezifikationen

Widerstandsthermometer 1,000 Ω / 0 °C

Messbereich

Conductivity

0 mS/cm bis 200 mS/cm (Messbereich Leitfähigkeit) vor der Temperaturkompensation: 0 mS/cm bis 500 mS/cm)

Temperatur

0.0 °C bis 100.0 °C

Umrechnung der Konzentration

HNO3

0% bis 5.00%

Voreinstellung

NaOH

0% bis 5.00%

H3PO4

0% bis 5.00%

Option 1

0% bis 100.00%

Umrechnungsformel wird durch den Benutzer festgelegt

Option 2

0% bis 100.00%

Reproduzierbarkeit

0.000 mS/cm bis 2.000 mS/cm

Innerhalb ±0.5% des Messbereichs

Äquivalente Eingabe für Leitfähigkeit

0.00 mS/cm bis 20.00 mS/cm

Innerhalb ±0.5% des Messbereichs

0.0 mS/cm bis 200.0 mS/cm

Innerhalb ±0.5% des Messbereichs

0 mS/cm bis 500 mS/cm

Innerhalb ±1.0% des Messbereichs

0.0 °C bis 100.0 °C

Innerhalb ±0.2 °C

Linearität

0.00 mS/cm bis 20.00 mS/cm

Innerhalb ±0.5% des Messbereichs

Äquivalente Eingabe für Leitfähigkeit

0.0 mS/cm bis 200.0 mS/cm

Innerhalb ±1.0% des Messbereichs

0 mS/cm bis 500 mS/cm

Innerhalb ±2.0% des Messbereichs

0.0 °C bis 100.0 °C

Innerhalb ±0.5 °C

Bereich der Anzeige und des Signalausgabe

Leitfähigkeit

0 mS/cm bis 2000 mS/cm

Temperatur

-30 °C bis 160 °C

Konzentration

0% bis 5%: NaOH, HNO3, H3PO4
0% bis 100%: Umrechnungsformel wird durch den Benutzer festgelegt

Ausgabe der Signalübertragung

Anzahl Ausgangspunkte: 4
4 mA bis 20 mA DC: Ein- / Ausgang isoliert. Max. elektrischer Widerstand: 900 Ω
Übertragung des Angezeigten Messbereichs: Frei wählbar

Kontaktelement Signalausgang

Anzahl Relays : 5

  • ALARM contact R1, R2 ,R3 and R4
    • Typ: Relay-Kontakt, SPST (1a)
    • Kontaktrate: 240 VAC, 1 A (elektrischer Widerstand)
    • Kontaktfunktion: ON/OFF Alarm bei Bereichsüber- und Unterschreitung der Messwerte Leitfähigkeit, Konzentration
  • Selbstdiagnosekontakt RF
    • Typ: Relay-Kontakt, SPDT (1c)
    • Kontaktrate: 240 VAC, 1 A (elektrischer Widerstand)
    • Kontaktfunktion: Wählbar aus Fehlermeldung, Gefahrenmeldung, Wartung

Kontaktelement Signaleingang 

Anzahl der möglichen Eingaben: 2

    • Kontaktstatus: Offener Kollektor, Keine Spannung
    • Kontaktfunktion: Zwei Eingangssignale geben analoge Ausgangssiganlbreite wieder

Kalibrierfunktion

Leitfähigkeit: Basierend auf Kompensationskoeffizienten der Zellkonstante (Parametereingabe)
Temperatur: Kalibrierung durch Vergleich mit Referenzthermometer

Übertragung der Messwerte einfrieren

Optionale Haltefunktion für gegenwärtigen Messwert.
(However, only the previous value hold is available in the maintenance mode.)

Selbstdiagnosefunktion

  • Sensorendiagnose
    Kurzschluss und Abschaltung des Temperatursensors
  • Konverterfehlfunktion

Temperaturkompensation

  • Temperaturcharakteristika von NaCl (Referenztemperatur: 25 °C)
  • Eingabe eines willkürlichen Temperaturkoeffizienten(Referenztemperatur: 25 °C, Temperaturkoeffizient: ±5% / °C)
  • Temperaturkompensation wird nicht durchgeführt.

Temperaturkompensierter Messbereich

0 °C bis 100 °C 

Aussentemperatur

-5 °C bis 55 °C

Relative Luftfeuchtigkeit

20% bis 85% (ohne Kondensation)

Netzspannung

Sollspannung 100 V to 240 V AC, 50/60 Hz, 15 VA (max.)

Gehäuse

Innenraum Nutzung
Bedienplattenabdeckung: ABS, Terminal: PBT
Bedienplatte: IP65 Staub- und wasserdicht

Schutzvorrichtung

Bedienplatte: IP65 (IEC60529, JIS C0920)
Rückwandige Verkleidung: IP20, Bedienfeld:IP00
Klasse II Gerät (IEC61010-1)
Verschmutzungsgrad Level 2 (IEC61010-1)

Normen und Standards

CE Siegel

EMC Direktive (89 / 336 / EEC)
EN61326: 1997 / A3: 2003
Niederspannung Direktive (73 / 23 / EEC)
EN61010-1: 2001

FCC Reglement

FCC Abschnitt15

Abmessungen

96 (L) mm x 96 (H) mm x 115 (B) mm
Case depth: ca. 105 mm (bei montierter Abdeckung)

Gewicht

Ca. 550 g

Kompatible Sensoren

Eintauchbare FES-210L Vierfachelektroden-Leitfähigkeitsmesser
Durchfluss FES-310L Vierfachelektroden-Leotfähigkeitsmesser für Sanitäranlagen