OBS-ONE-PN – der nächste Schritt im Bereich PEMS

21. April 2016


HORIBA OBS-ONE-PN

HORIBA präsentiert das neue OBS-ONE-PN als jüngstes Mitglied der OBS-ONE-Familie.

Als führender Messgeräte- und Systemhersteller hat HORIBA immer das Ziel, Testmethoden für Emissionsprüfungen zu optimieren und seine Kunden bei der Einhaltung anspruchsvoller Vorschriften zu unterstützen. Seit dem Beschluss der Europäischen Kommission, Realfahrt-Tests (Real Driving Emissions, RDE) ab 2017 zu einem verpflichtenden Teil der Typenprüfung für leichte Nutzfahrzeuge zu machen, gewinnen fortschrittliche Messsysteme wie die HORIBA OBS-ONE-Serie an Bedeutung. Aktuelle Entwicklungen verstärken darüber hinaus den Bedarf an neuen Testmethoden, die präzisere und aussagekräftigere Resultate liefern als der derzeit verwendete Neue Europäische Fahrzyklus (NEFZ). Den zukünftigen Standard für Abgastests stellen folglich die sogenannte Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure (WLTP) und der RDE-Test dar.

Die Zukunft des Abgastests

• Der NEFZ wurde 1996 von der Europäischen Kommission eingeführt

• WLTC ersetzt den NEFZ als Standard-Prüfstandtest ab September 2017

• Ergänzend werden künftig RDE-Tests genutzt, um WLTP-Resultate zu überprüfen

Weniger Emissionen – saubere Luft

Mit der 2014 eingeführten OBS-ONE-Serie bietet HORIBA bereits ein hochentwickeltes System zur mobilen Emissionsmessung (Portable Emission Measurement System, PEMS), das die aktuellen und kommenden Vorschriften der EU und USA einhält und damit eine ideale Lösung für RDE-Messungen darstellt. „Wir bei HORIBA verbessern unser Produktportfolio kontinuierlich, um die bestmögliche Technologie für unsere Kunden zu entwickeln”, sagt Joel Danzer, European Product Manager Emission Engineering bei HORIBA Automotive Test Systems. „Unsere OBS-ONE-Reihe erfüllt höchste Qualitätsstandards und ermöglicht akkurate Emissionsmessungen im Realbetrieb.” Die verschiedenen Module der Produktserie erlauben dabei nicht nur die Messung der Massenemissionen von CO, CO2, NOX, NO, (NO2 durch Berechnung), THC und CH4, (NMHC durch Berechnung), sondern auch der Partikelmasse (Particulate Matter, PM) und der absoluten Partikelanzahl (Particle Number, PN). Das OBS-ONE-PN ergänzt dabei die Module OBS-ONE-GAS und OBS-ONE-PM, die seit 2014 beziehungsweise 2015 auf dem Markt sind. Sie alle verfügen über eine gemeinsame Bediensoftware basierend auf der HORIBA ONE PLATFORM, die eine intuitive und anpassungsfähige Oberfläche zur Kontrolle aller integrierten Messgeräte bietet. Darüber hinaus ist die Software für zukünftige Anwendungen erweiterbar.

Hervorragende Leistung

Aufgrund eines sehr begrenzten Zeitrahmens innerhalb der gesetzlichen Findungsphase führte HORIBA als Zwischenlösung bis zur Marktreife von OBS-ONE-PN einen Prototyp ein. Dieser erlaubte es dem Unternehmen, die überlegene Leistungsfähigkeit seiner hochentwickelten Technologie vorzustellen und gleichzeitig an deren Software und der Integration in die OBS-ONE-Familie zu arbeiten. Mit Erfolg: Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie zu verschiedenen Herangehensweisen an die kommende RDE-Gesetzgebung bescheinigte das Joint Research Centre (JRC) der Europäischen Kommission dem HORIBA-System neben herausragender Leistungsfähigkeit eine einfache Bedienung sowie zuverlässigen Betrieb unter anspruchsvollen Bedingungen.

Die Produktentwicklung folgte einem innovativen Ansatz unter Verwendung zweier kalter Verdünnungsstufen, eines katalytischen Abscheiders sowie eines optimierten Kondensationskernzählers (CPC) mit verbessertem Laser und höherer Stabilität gegenüber Vibrationen. Die erste Verdünnung mit getrockneter und gefilterter Luft erfolgt dabei direkt an der Probenentnahmestelle und verhindert so effektiv die Kondensation von Wasser oder flüchtigen Komponenten, die daraufhin im katalytischen Abscheider bei 350 °C oxydiert werden. Nachdem die Partikel den zweiten Verdünner passiert haben, werden sie im CPC detektiert und gezählt. Ein optimiertes Design sowie eine verbesserte Temperatur- und Durchflusskontrolle machen das OBS-ONE-PN zur bisher fortschrittlichsten Lösung für die mobile Anwendung auf dem Markt. Das Modul profitiert darüber hinaus von einer exzellenten Korrelation mit Zählsystemen, die dem Partikelmessprogramm (PMP) entsprechen. Somit eröffnet sich Kunden eine breite Palette an zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten, beispielsweise in der Partikelzählung für Forschung und Entwicklung. Als jüngstes Mitglied der OBS-ONE-Familie erfüllt das OBS-ONE-PN aktuelle und zukünftige gesetzliche Vorschriften zur Emissionsmessung. Basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung von Abgasmesstechnik bietet HORIBAs innovative Technologie OEMs eine überlegene Lösung für Emissionsmessungen unter realen Bedingungen.


News feed

Abonnieren Sie unseren News Feed: